Expertenevaluation bleibt Nummer 1

von Johannes Altmann Juni 06, 2016

Expertenevaluation bleibt Nummer 1

Die Expertenevaluation als Shop Analyse Methode ist hipp wie nie und trotzdem der totale Underdog in der e-Commerce Medienpräsenz. Conversion Optimierung ist das weitaus beliebtere Schlagwort und wurde die letzten Jahre mehr in den Vordergrund gestellt - obwohl wir alle wissen, dass gute Usability einfach unverzichtbar ist (Warum Usability wichtig ist)

Auch Big Data hat dem Usability Experten den Rang abgelaufen – zu Unrecht! Allein Shoplupe® führt jedes Jahr mehr als 2500 Expertengutachten durch – und die Vorteile liegen auf der Hand.

Usability Optimierung ohne User

Unter dem Begriff „Expertenevaluation“ versteht man verschiedene Usability Optimierungen auf Basis von Usability Experten. Dabei ist wiederum die Heuristische Evaluation der Usability Top Seller. Der Ansatz wurde bereits 1990 führend von Jakob Nielsen entwickelt. Mehrere Usability Experten prüfen bei der Methode einen Online-Shop nach definierten Kriterien und können so sehr strukturiert und effizient durch einen Shop gehen. Die Methode ist nicht nur in der Usability Welt beliebt, sondern wird beispielsweise auch von Trusted Shops verwendetet, auch wenn diese natürlich nach rechtlichen Kriterien prüfen.

Mehr als eine Checkliste

Dabei ist die Expertenevaluation mehr als eine Checkliste, denn es gibt einen großen Vorteil: Die Experten. Diese prüfen zwar anhand einer Checkliste, haben aber die Kompetenz Zusammenhänge zu verstehen, um so individuell auf einen Shop einzugehen. Das Wissen zu Design Richtlinien, Erfahrungen aus Nutzertests und die Präsenz aktueller Studien zum Verhalten von Käuferschichten und Usertypen machen die Checkliste erst zu einem echten Expertengutachten.  In der Praxis entscheidet der Experte dann nicht nur ob ein Button die richtige Farbe hat, sondern ob dieser überhaupt Sinn macht. Shoplupe® führt alle Expertentests nach dem 4-Augen-Prinzip durch. Wir haben gesehen, dass wir so zu einem fairen Preis die besten Ergebnisse erzielen können.

Usability macht einzigartig

Shoplupe® hat bereits 2013 sich zunehmend auf die Kombination von Nutzungserlebnissen und Markenerlebnissen spezialisiert, denn um einzigartig zu sein, reicht gute Usability allein nicht mehr aus. Shops müssen heute einen Mehrwert liefern und einen echten Vorteil bieten. Dieser Vorteil kann nicht nur durch Text und Design kommuniziert werden sondern muss spürbar gemacht werden. Eine echte Herausforderung für die Usability im Shop.

Die Vorteile der Expertenevaluation

Das Expertengutachten oder auch shopflow® basieren auf der Expertenevaluation nach heuristischer Methode. Bei shopflow® erstellen wir jeden Monat einen neuen Prüfkatalog, um bestmöglichst auf aktuelle Entwicklungen eingehen zu können. Beim Shoplupe Expertengutachten wird der Katalog seit 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. So haben wir immer neue Heuristiken aufgenommen und veraltete wieder gestrichen.

  • Shopbetreiber erhalten mit beiden Angeboten innerhalb von sehr kurzer Zeit ein aussagekräftiges Ergebnis.
  • Wir brauchen dazu nie eine Vorbereitungs- oder Abstimmungszeit sondern können sofort mit dem Auftrag starten.
  • Wir haben gemerkt, dass sich der Aufbau eines heuristischen Prüfkatalogs nur lohnt, wenn man anschließend sehr viele Shops prüft. Dadurch erhält jeder Shopbetreiber extrem viel und detaillierten Input ohne die Kosten als einzelner Shop tragen zu müssen. Wir haben die Masse an Shopbetreiber lange erreicht und können so erstaunliche Ergebnisse liefern.
  • Alle Expertenevaluationen erstellen wir selbst, ohne externe Freelancer. Dadurch hat Shoplupe® eine klare Handschrift und Meinung – zudem können wir zu jeder Optimierungsempfehlung weitere Details liefern und auch am Telefon in Diskussionen einsteigen.

Hauptsache die Richtung stimmt

Die Bedürfnisse der User verändern sich ständig und die großen Versandhändler der Branche treiben die Richtung an. Viele Shopbetreiber können mit der Geschwindigkeit kaum noch mithalten, deshalb ist es umso wichtiger, dass kontinuierlich optimiert wird und eine Richtung beibehalten wird. Die konsequente Richtung bringt dann mehr als ein planloses und schnelles Erhaschen von verschiedenen Optimierungsideen.




Johannes Altmann
Johannes Altmann

Autor


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Weitere Beiträge lesen

MAKERday Karlsruhe – Was ist mit mobile Commerce wenn das Smartphone stirbt?
MAKERday Karlsruhe – Was ist mit mobile Commerce wenn das Smartphone stirbt?

von Johannes Altmann Mai 11, 2017

Undenkbares wird notwendig und Unmögliches muss realisiert werden
Undenkbares wird notwendig und Unmögliches muss realisiert werden

von Johannes Altmann März 28, 2017

Usability? Out oder immer noch Thema...
Usability? Out oder immer noch Thema...

von Johannes Altmann Februar 13, 2017