Shoplupe | Customer Experience Thinking

Wir lieben was wir häufig sehn – so wird der bekannte Shop einfach besser!

Wir lieben was wir häufig sehn – so wird der bekannte Shop einfach besser!

Eine typische Werbekampagne besteht aus der ständigen Wiedereinblendung der gleichen Botschaft. Dabei geht es nicht nur darum, dass wir uns die Botschaft merken. In der Werbe- und Konsumentenpsychologie hat man herausgefunden, dass die einfache Wiederholung von Botschaften zu Sympathie führt.

Der sogenannte „Mere-Exposure-Effekt“ funktioniert bei vielen Reizen wie z.B. Personen, Musik und Tönen, Bildern, Nahrungsmitteln und Gerüchen. Durch Wiederholung steigt nicht nur Sympathie, sondern daraus resultierend auch die Vertrautheit - ein wichtiger Punkt im e-Commerce. Wie bei einem Musiktitel, der ständig wiederholt wird und plötzlich immer vertrauter und angenehmer erscheint, ist das auch bei einem Online-Shop.

Der Mere-Exposure-Effekt im e-Commerce als Conversion Boost

Einen Shop, den wir ständig nutzen, mögen wir deshalb lieber. Shops wie Zalando, Abouyou und natürlich auch Amazon verfügen über eine extrem hohe Kundenfrequenz. Die Kunden kommen ständig in den Shop und so profitieren die Unternehmen genau von diesem Effekt. Wie von allein erhalten Sie mehr Sympathie-Bonus, Vertrauensvorschuss und höhere Conversion Rates.  

Aber auch Wiederholung im Shop führt zu kognitiver Leichtigkeit und dem Effekt der Gewohnheit. Beides echte Booster für Customer Happiness.  

Aufgaben, um vom Mere-Exposure-Effekt zu profitieren

  • Mehr Frequenz im Shop führt zu mehr Sympathie und Vertrauen. Dass Kunden möglichst häufig den Shop besuchen, ist daher nicht nur Umsatzrelevant, sondern führt langfristig zu einem Effekt, der höhere Conversion Rates ermöglicht.
  • Konsequente Wiederholung von Inhalten führt zu kognitiver Leichtigkeit und dem Effekt der Gewohnheit. Die sinnvolle Wiederholung eines Konzepts für Badges (Produktmarkierung) oder Icons ist empfehlenswert.
  • Der übertrieben krasse Relaunch kann genau zum Gegenteil führen. Stammkunden finden den Shop erstmal nicht gut und die Conversion Rate reduziert sich deutlich. In vielen Relaunch-Projekten haben wir die Conversion Delle festgestellt, die sich erst ein paar Wochen wieder ergibt und der Shop dann erst vom Relaunch und der Optimierung profitiert.

Menschen lieben die Gewohnheit und reagieren auf Wiederholung mit dem Mere-Exposure-Effekt. Richtige Customer Happiness gibt es erst nach Wiederholung im Lieblingsshop. Leider ein Henne-Ei-Prinzip.

Ergänzungen und Ideen?