B2B Strategie & Konzeption

Der Handel zwischen Unternehmen läuft völlig anders als der Handel mit privaten Endverbrauchern. Geprägt von komplexen Handelsstrukturen, einer hohen Individualität der Produkte, einer gewachsene Systemlandschaft und zahlreichen Prämissen und Besonderheiten wird die B2B Digitalisierung zu einem langwierigen Projekt.

Der B2B Handel unterscheidet sich aber an einer Stelle nicht vom Endverbraucher Shop: Vor dem Shop sitzt ein Mensch. Dieser muss das System leicht erlernen können, Funktionen und Inhalte verstehen, er muss Entscheidungen treffen können und Bestellungen durchführen können.

Usability ist ein Kernthema vieler B2B Projekte, um die Komplexität verständlich und steuerbar zu machen. In zahlreichen Projekten unterschiedlicher Branchen erarbeiten wir mit Gespür für den Kunden, Verständnis für die Produkte und Erfahrung im e-Commerce komplette Usability Konzepte. Der Kunde steht dabei im Mittelpunkt und ein positives Nutzungserlebnis wird zum Markenerlebnis, wenn der Shop gut ist. Ein positives Markenerlebnis ist die Basis für Kundenloyalität.

 

Kundenloyalität durch Usability

Die Pragmatische Qualität ist bei B2B Projekten häufig wichtiger als die hedonische Qualität. Der User muss nicht stimuliert werden, denn der Produktwunsch ist als Zielkauf bereits definiert. Auch spielen Kreativität und Originalität keine übergeordnete Rolle, denn der Shop orientiert sich an Katalogen, Bestellsystemen und den Vorgaben aus Corporate Design. Im Vordergrund steht ein Shop, der für User durchschaubar und zuverlässig ist und ein effizientes Bestellen möglich macht. Effizient bedeutet dabei auch leicht nutzbar und schlank im Design. Wir entwickeln alle Konzepte deshalb nach neusten Erkenntnissen, häufig im Flatdesign und immer responsive – mobilefähig. 


Typische B2B Herausforderungen

Die Herausforderungen bei B2B Projekten sind extrem unterschiedlich, aber in manchen Aspekten ähneln sich Branchen tatsächlich in ihrer Vorgehensweise und ihren Herausforderungen. Typisch in der UX Konzeption sind deshalb:

  • Durch SAP, PIM und CRM Systeme stehen Produktdaten nicht immer so zur Verfügung, wie sie im e-Commerce benötigt werden.
  • Nahezu alle B2B Projekte sind international ausgelegt.
  • Viele Produkte müssen konfiguriert werden. Rule Engines errechnen die Machbarkeiten, aber für den User müssen sie nachvollziehbar sein und erklärt werden.
  • Kundenindividuelle Preise, Staffelpreise, komplexe Rabattsysteme sind typisch für B2B Projekte.
  • Umfangreiche Berechtigungen zeigen Usern unterschiedliche Informationen und lassen unterschiedliche Funktionen zu.
  • Unter Berücksichtigung von Vertriebsvereinbarungen, Tochtergesellschaften, Auslandsvertretungen etc. müssen Warenkorb und Bestellprozess angepasst werden.

 

Unsere Leistungen für B2B Shops

Workshops

In gemeinsamen Workshops werden typische User als (Personas) erarbeitet, um die Kunden und Kundenwünsche zu verstehen. In Anforderungsworkshops werden die Anforderungen erfasst, diskutiert und priorisiert. In einzelnen Projektworkshops werden Herausforderungen diskutiert, um umsetzbare Lösungen zu erarbeiten.

 

Konzeption & Lastenheft

Aus den Wireframes entsteht ein vollständiges UX Konzept, das jeden Bestandteil des Shops detailliert dokumentiert und verständlich darstellt. Der Frontend Bestandteil eines Lastenhefts, das zur Ausschreibung und für den Agentur Pitch verwendet wird.

 

Wireframes

In Wireframes machen wir die Lösungen sichtbar und nutzbar, um Entscheidungen treffen zu können. Wireframes können in Prototypen und Klickdummys ausgearbeitet werden, so werden für das Team und die Entscheidungsträger der Fortschritt des Projekts schnell sichtbar.

 

Projekt Coaching

Im Projekt Coaching unterstützen wir das Prohekt in weiteren Phasen. So können wir durch Design Reviews Feedback zur Umsetzung geben oder durch Usertests Fragestellungen schnell beantworten. Wir unterstützen bei der Entscheidungsfindung und können entsprechende Dokumente vorbereiten und ausarbeiten.