Shoplupe | Customer Experience Thinking

Navigation & Usability

Die Navigation kann nicht kopiert werden. Selten helfen Ihnen Informationen des Wettbewerbs oder anderer Online-Shops, denn die Navigation ist einzigartig. Sie orientiert sich an der Anzahl der Produkte, der Struktur und der gewünschten Tiefe. Die Navigation ist zugleich Kaufberatung und muss daher den Ansprüchen der User gerecht werden. Navigation ist daher Strategie und Positionierung. Wie viel weiß mein User? Was kennt mein User? Was braucht mein User? Die Navigation sagt viel über die Fachkompetenz und Zielgruppe eines Online-Shops aus. Sie sagt aber nicht aus, ob sie generell gut oder schlecht ist. Die Navigation ist ein Basiselement und muss für Ihren Shop individuell entwickelt werden.


ELEMENTE DER NAVIGATION

Zunächst denkt man an die Produktnavigation, die heute häufig im Header oder der linken Randspalte platziert wird. Eine Navigation wird aber an vielen weiteren Stellen benötigt. Auch die Strukturierung von Informationen wie Impressum, AGB, Über uns, Widerrufsrecht, Garantie, Datenschutz etc. ist essenziell. Durch die Vielzahl von Funktionen in einem Shop muss eine geeignete Struktur entwickelt werden, um dem User Inhalte übersichtlich zugänglich machen zu können.


HALTBARKEIT DER NAVIGATION

Die Navigation im Shop muss dauerhaft funktionieren – auch wenn sich Ihr Sortiment anpasst und erweitert wird. Daher ist es wichtig ein Grundprinzip zu entwickeln, das eine Skalierung des Online-Shops zulässt.


NAVIGATIONSSTRUKTUR

Zahlreiche Usability-Studien zeigen, was User verstehen und wann die Navigation zu kompliziert wird. Eine der bekanntesten Erkenntnisse ist die Chunks-Regel. Diese besagt, dass die Kapazität des Kurzzeitgedächtnisses eines Menschen in sogenannten „Chunks“ angegeben wird. Ein Chunk ist ein kleiner Block sprachlicher Information. Die höchste Anzahl an Elementen oder Entscheidungsalternativen, die wir im Kurzzeitgedächtnis behalten können sind 7 Chunks (+/- 2 Chunks). Diese Anzahl sollten auch Onlineshops berücksichtigen. Die Navigation sollte daher nicht weit mehr als sieben Einheiten je Ebene zur Auswahl anbieten. Gleichzeitig macht eine zu tiefe Navigation das Shoppen unfreundlicher. Die Navigation nach Hierarchien gibt eine fixe Reihenfolge vor, die der User möglicherweise nicht beantworten kann. Daher wird zunehmend mit flachen Hierarchien und Attributen gearbeitet. Attribute können in beliebiger Reihenfolge aktiviert werden und kommen einer Verkaufsberatung sehr nah.


WAS WIR IHNEN BIETEN KÖNNEN

Die Navigation ist Kernkompetenz im Online-Shop. Gerne unterstützen wir Sie bei der Entwicklung und Optimierung Ihrer Shop-Navigation.

  • Analyse der aktuellen Navigation
  • Aufzeigen von Optimierungspotential
  • Entwicklung eines neuen Navigationskonzepts