Shoplupe | Customer Experience Thinking

Wie kann man 50.000 Artikel in den Warenkorb legen?

 

Bolinda aus Melbourne ist der größte Anbieter für Hörbücher im B2B Business. Nahezu alle großen Büchereien und Universitäten kaufen ihre Produkte bei Bolinda. Was lange manuell mit Excel kalkuliert wurde, kann künftig von den Kunden im Onlineshop erledigt werden: Das Bestellen von tausenden Produkten.

Wir kannten bisher keinen vergleichbaren Onlineshop, der es ermöglicht bis zu 50.000 Produkte in einen Warenkorb zu legen. Für diese Challenge braucht man viele Ideen, eine gute Technologie und ein wirklich gutes UX Konzept. Alles kam zusammen – Bolinda läuft.

 

In mehreren Workshops haben wir die tägliche Arbeitsweise bei Bolinda erfasst, um zu verstehen wie große Büchereien ihre Beschaffung organisieren. Tatsächlich funktioniert sehr viel über aktuelle Bestsellerlisten und Recommendations. Allerdings erfolgen die Empfehlungen nicht einzeln, sondern in Kombination von mehreren tausend Produkten zu unterschiedlichen Mengen. Die fertige Bestellung kann dann bis zu 50.000 Positionen umfassen. Keine einfache Herausforderung für ein Shopsystem, denn niemand konnte bisher einen ähnlichen Use Case zeigen.

 

 

Über mehrere Monate haben wir die Arbeitsschritte in Funktionen übersetzt und dafür Wireframes erstellt. So entstand Stück für Stück die Konzeption des Shops. Anhand der Wireframes konnten die Use Cases erstellt werden, um die Entwicklung zu planen. Der B2B Shop ist inzwischen in Betrieb wird in Australien, Neuseeland und UK eingesetzt.